Ich persönlich kann das nicht. „Kalt, also ohne ein Aufwärmprogramm trainieren oder auf eine Runde gehen. Wie oft sehe ich aber Golfer, die direkt aus dem Auto kommen, ohne einen Ball geschlagen zu haben, auf den ersten Abschlag hechten und sich dann wundern, dass sie ein paar Löcher benötigen, um „reinzukommen“. Und das muss nicht sein. Mit einem gezielten - 5 bis 10 Minuten dauernden Aufwärmprogramm - sorgst du dafür, dass du direkt „Up and Running“ bist und löst sogar noch einige andere Probleme in deinem Spiel. 

    Warum du außerdem ein gezieltes Aufwärmprogramm durchführen solltest und wie so ein Programm aussehen sollte, das erklärt dir Fabian in dieser neuen Golf in Leicht Podcastfolge.

    Bewirb dich jetzt für ein Analysegespräch unter https://fabianbuenker.de/termin   

    Für noch mehr Trainingstipps sichere dir unser kostenloses Buch „Der Handicapverbesserer“ auf www.handicapverbesserer.de.

    Fabian Bünker zeigt dir, wie du mit einem strukturierten und ganzheitlichen Trainingsplan, mehr Vertrauen und Spaß in dein Golfspiel bekommst und somit konstanter Golf spielst.

    Folge uns außerdem auf Social Media:

    Facebook: https://www.facebook.com/fabianbuenker

    Instagram: https://www.instagram.com/fabianbuenker

    YouTube: https://www.youtube.com/c/FabianBünkerGolfakademie  


    Tags


    Vielleicht gefällt dir auch...

    #265: 7 Tipps für besseres Golf

    #265: 7 Tipps für besseres Golf
    >