Vor einigen Wochen habe ich meine Community in meiner Facebook Gruppe "Erfolgreich Golfen" folgendes gefragt:

Was ist deine Lieblings Puttübung?

Und dazu habe ich jede Menge Antworten und neue Tipps bekommen, die mich so begeistert haben, dass ich sie hier mit dir teilen möchte, damit auch du davon für dein Putttrainingprofitieren wirst.

Meine Lieblingsübung im Putten

Lieblingsübung-Putten

Ich trainiere selber gerne viel Putten und auch in meinem Kadertraining sind wir unheimlich viel auf dem Puttinggrün.

Ich finde die N-E-S-W Übung immer noch am besten. 4 Tees in 4 Himmelsrichtungen um das Loch stecken. Abstand 1 m zum Loch. Dann versuchen 10 Bälle in Folge zu lochen. Bei jedem Putt ein Tee weiter wechseln, so dass du jedesmal aus einer anderen Richtung puttest. Wenn du das geschafft hast, eine Grifflänge weiter nach hinten gehen. Wieder versuchen 10 in Folge zu lochen. Usw. maximal bis 4 Grifflängen oder insgesamt nicht weiter als 2.40 m nach hinten gehen. Ab 2.40 Meter wird es so brutal schwer 10 Bälle in Folge zu lochen, da entsteht zu viel Frust. Siehe auch die Statistiken von Mark Broadie dazu.

Mit der Übung baust du so viel Sicherheit bei kurzen Putts auf, dass du irgendwann merken wirst, dass du gar nicht mehr darüber nachdenkst, dass du so einen Putt vorbeischieben könntest.

Die Lieblingsübungen aus meiner Community auf Facebook

Tees anspielen

Meine Lieblingsputtübung ist aus verschiedenen Entfernungen ein hohes Tee anzuspielen, welches von zwei weiteren Tees einen Meter davor "verteidigt" wird. Ziel ist es, die beiden verteidigenden Tees, die circa 3 Golfbälle breit sind (also wie das Golfloch) zu durchspielen. Dadurch trainiert man die Präzision. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich, wenn man die Entfernung vergrößert und die Tees dichter zusammen stellt.

Putt-Distanzen

Feld treffen - Distanzkontrolle

Aus 1 bis 10 Metern je 5 Bälle in ein abgestecktes Feld. Neben dieser Übung zur Längenkontrolle können auch 2 Bälle gleichzeitig geputtet werden, zur Richtungskontrolle und Genauigkeit des Treffens.

Angsthase

Bei mir ist es Angsthase: 8 Stationen rund ums Loch abstecken in 1m Entfernung. Mit 2 Personen direkt gegenüber stellen und abwechselnd Putten. Wird gelocht geht es eine Station weiter, wenn nicht dann den selben Putt nochmal. Ziel ist es den anderen einzuholen. So wird auch die kurzen Putts mit Druck geübt.

Loch verkleinern

Lochdurchmesser

Oder den Lochdurchmesser peu a peu verringern. Puttlänge zirka 1 Meter.

Wird dann das inlet entfernt, erscheint das Loch so groß, wie ein Scheunentor.



Erfolgreich auf der Driving Range – Erfolgreich auf dem Platz
Tempolimit für deinen Golfschwung
10 Tipps für dein Golfspiel bei Regen
Golfspielen bei Wind

Tags

Kurzes Spiel


Vielleicht gefällt dir auch...

#265: 7 Tipps für besseres Golf

#265: 7 Tipps für besseres Golf
>